Radiästhesie

"Radi" stammt aus dem Griechischen und bedeutet Strahlen, "Ästhesie" heisst Fühligkeit. Bereits vor 5000 Jahren wurden Pendel und Ruten eingesetzt.

 

Um uns herum sind sehr viele Strahlen, bzw. Wellen vorhanden, wie z.B. Radio- und Fernsehstrahlen, Röntgen- und Sonnenstrahlen und viele mehr. Aber nicht alle haben eine positive Wirkung auf uns.

 

Radiästhesie untersucht materielle Objekte wie Wasseradern, Mineralien, Metalle, Pflanzen oder Lebewesen. Es ist möglich die Dosierung von Medikamenten, Lebensmitteln oder Energien im Körper zu testen.

 

Jeder Mensch verfügt über eine natürliche Veranlagung, welche darüber entscheidet, wie er Strahlen wahrnimmt und wie sein Körper auf diese reagiert. Erwiesen ist inzwischen jedoch, dass Erdstrahlung diverse Krankheitssymptome hervorrufen kann.

 


 

Ist Dir Deine Gesundheit ebenso wichtig wie mir? Dann kannst Du etwas gegen diese schädlichen, elektromagnetischen Strahlungen und Hochfrequenzen tun (Wissenschaftlich erwiesen).

Man weiss, dass diese Strahlungen u.a. unser Erbgut zerstören und unsere Nährstoffe entzogen werden.

 

"Genesis pro Life" erhältlich bei Karin- Dunja Wetter

(www.besser-leben-schweiz.ch